Aktuelles

07.09.2020 – Neue Blogbeiträge

Rezensionsreihe zu "Die Ökonomie des Alltagslebens"

Prof Dr. Matthias Möhring-Hesse hat eine dreiteilige Rezension zu “Die Ökonomie des Alltagslebens” verfasst. Das Buch des transnationalen Foundational Economy Collective ist 2019 mit einem Vorwort von Wolfgang Streeck im Suhrkamp Verlag erschienen. Es beschäftigt sich mit den bisweilen dramatischen Folgen des Einzugs von Privatisierungen und Profitlogiken in die komplexen Infrastrukturen Europas in den vergangenen Jahrzehnten. Die AutorInnen werben für ein am Leben der BürgerInnen ausgerichtetes Verständnis von Ökonomie und eine neue Infrastrukturpolitik. Prof. Dr. Matthias Möhring-Hesse fragt nach den Chancen der Sichtbarmachung der Fundamentalökonomie und hinterfragt kritisch die Grenzen ihrer produktivistischen Orientierung. 

Die Buchbesprechung erscheint in drei Blogbeiträgen unter den Titeln: 

Das Konzept der Fundamentalökonomie 

Die moralische Verfassung der Fundamentalökonomie 

Politische Ökonomie des Alltagslebens

Bei Interessen können Sie hier die Verlagsseite des Buchs besuchen. 

 

12.08.2020 – Neue Publikation

Gesundheitspolitische Patentrezepte stoßen beim "Landarztmangel" an ihre Grenzen

Der drohende Einbruch der ambulanten medizinischen Versorgung im ländlichen Raum gewinnt aufgrund struktureller und angebots- sowie nachfrageseitiger Faktoren an Bedeutung. Gesundheitspolitische Patentrezepte scheinen in diesem Zusammenhang an ihre Grenzen zu stoßen. Das Ziel des  Arbeitspapiers besteht darin, die historisch gewachsenen Problem- und Handlungskonstellationen zu verstehen und die sie bestimmenden Schwierigkeiten der Gewährleistung ambulanter medizinischer Versorgung einzuordnen.

Futterer, Andrea (2020): Gesundheitspolitische Patentrezepte stoßen beim “Landarztmangel” an ihre Grenzen. Eine strukturelle Bestandsaufnahme der ambulaten Versorgungsgeschichte Deutschlands (GROEG-Arbeitspapier Nr. 1). zum Arbeitspapier

13.08.2020 – Neue Publikation

Den Staat in die Pflicht nehmen – Staatliche Gewährleistung der öffentlichen Infrastruktur

Die neueste Politikum-Ausgabe erscheint Ende August 2020 zum Themenschwerpunkt “Gleichwertige Lebensverhältnisse. Vision oder Illusion”. Die Leiter des Groeg-Forschungsprojekts, Prof. Dr. Hans-Jürgen Bieling und Prof. Dr. Matthias Möhring-Hesse, verfassten dafür den Beitrag “Den Staat in die Pflicht nehmen. Staatliche Gewährleistung der öffentlichen Infrastruktur”. Hierin setzen sie sich mit dem Konzept der Fundamentalökonomie auseinander, das vom transnationalen Foundational Economy Collective entworfen wurde und diskutieren Fragen der Organisation und Bereitstellung öffentlicher Güter, die Dimensionen staatlicher Gewährleistung sowie (Macht-)Ansprüche im Gewährleistungsstaat. 

Von Johanna Betz erscheint in der selben Ausgabe eine Sammelrezension zum Thema “Infrastruktur und Gesellschaft”.

Bei Interesse können Sie den Beitrag “Den Staat in die Pflicht nehmen. Staatliche Gewährleistung der öffentlichen Infrastruktur” hier herunterladen oder das gesamte Heft über den Wochenschau Verlag bestellen.

18.06.2020 – Neuer Blogbeitrag

Der Aufstieg der Deutschen Wohnen in den DAX

Ab dem 22. Juni 2020 werden die Aktien des Wohnungskonzerns Deutsche Wohnen SE im DAX gehandelt. Zentrale Konfliktfelder im Bereich der Wohnraumversorgung werden sich dadurch weiter zuspitzen.

Weiterlesen

15.06.2020 – Neuer Blogbeitrag

Stößt der Gewährleistungsstaat beim Diesel-Skandal an seine Grenzen?

Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) am 25. Mai 2020 besteht für Zehntausende Besitzer von Diesel-Fahrzeugen die Möglichkeit, Schadenersatz von Volkswagen zu fordern. 

Weiterlesen

02.06.2020 – Neuer Blogbeitrag

Ist weniger mehr? Was uns die Corona-Krise schon jetzt lehrt

Die Corona-Krise habe gezeigt, dass sich das deutschen Krankenhaussystem am Patientenwohl ausrichten müsse. Zu diesem Ergebnis kommen die Wissenschaftler der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in einer Ad-hoc-Stellungnahme vom 27. Mai 2020.

Weiterlesen

06.05.2020 – Workshop

Kick Off Workshop mit den Kooperationspartnern des Forschungsprojekts

Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde am 6. Mai 2020 online ein Kick-off Workshop mit externen Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern veranstaltet. Die Kooperierenden verfügen in den Handlungsfeldern über spezifisches Wissen, oder sind im Bereich der politischen Bildungsarbeit tätig. Ziel des Workshops war es, inhaltliche Impulse für das Forschungsprojekt zu sammeln und auszutauschen sowie die zukünftige Zusammenarbeit abzustimmen. Nach der Vorstellung des Forschungsvorhabens durch die Projektleiter und Mitarbeiterinnen wurden in handlungsfeldspezifischen Arbeitsgruppen zentrale Themen und Schwerpunkte ausgetauscht. Anschließend kam es im Plenum zu einer handlungsfeldübergreifenden Diskussion und zur Abstimmung über die zukünftige Zusammenarbeit.